sybilla bund
home
programm:
   tanz trifft malerei
   jenseitsballade
   kulinarisches
   tanzvergnügen
   lilith
   verlockungen
    mein-inselherz
           
 fotos
    farben
    ein-gast-im-bad 1
    ein-gast-im-bad 2
vorschau
rückschau
vita
tanzpostkarten
datenschutz
kontakt - impressum
 
>mein inselherz<
musiktheater
         
 
nach einer Idee
von Jörg M. Welke
Chansons, Textcollagen, zum Teil schrille Parodien auf die braune Macht hat Regisseur M. Welke zu einem szenischen Revuedrama verschmolzen.
Schauspielerin und Sängerin Tirzah Haase mimt eine jüdische Kabarettistin, deren gefeiertes Stardasein abrupt im Holocaust endet. Goral (hebr. für Schicksal), in Gestalt der Tänzerin Sybilla Bund, mischt sich dirigierend in das Wechselspiel von Kabarett und Lebenserinnerung.
Musikalisch arrangiert von Pianistin Armine Kouloian.

Pressestimmen:

...“ein äusserst sehenswertes Stück Theater“...
WAZ [02.09.2000]

...“Tänzerin Sybilla Bund mimt dieses Schicksal auf eindrucksvolle Weise“...
Halver [29.10.2001]

...“ein wunderbares Solo, ausdrucksstark“...
Ruhrnachrichten [21.11.2001]
Ensemble

Armine Ghuloyan
Pianistin_Konzertmeisterin

Tirzah Haase
Schauspielerin_Sängerin

Sybilla Bund
Tänzerin_Choreographin

Jörg M. Welke
Regisseur_Sänger