sybilla bund
home
programm:
   tanz trifft malerei
   jenseitsballade
   kulinarisches
   tanzvergnügen
   lilith
   verlockungen
     video
     fotos
     ensemble
    mein-inselherz
    farben
    ein-gast-im-bad 1
    ein-gast-im-bad 2
vorschau
rückschau
vita
tanzpostkarten
datenschutz
kontakt - impressum
  >verlockungen<
tanz-theater-musik-performance
     
 
Premiere_18. Juni 2003_20 Uhr_Tafelhalle Nürnberg
                   19. Juni 2003_20 Uhr_Tafelhalle Nürnberg

   

   






In einer surrealen Szenerie von hängenden Perücken, überdimensionalen Haarlocken, Jagdtrophäen und Fellen zelebrieren die Akteure ein interdisziplinäres Spektakel. Erotische und exzentrische Figuren bewegen sich durch einen Dschungel der gelockten Gedanken. Befellte Modelle und modellierte Felle. Singend, spielend und tanzend erzählen sie Episoden erzählt über den Urwuchs auf Leibern und Häuptern: Wildes und gebändigtes Menschenhaar, Hörner, Puppenhaar, Tierfell, Haut, Pelz. Künstlichkeit und Wildnatur mischen sich im Wechselspiel der Handlung - frisiertes Schlagzeug und Händel im Lammfell.
Beim Spiel mit der Haarpracht entsteht eine bewegte Ausstellung von Kopfkult und plastischen Körpern: dem Haupt des Geigers entwächst ein prähistorisches Frucht-barkeitssymbol; eine bepelzte Dame erscheint mit Pfeil und Bogen - jagend und gejagt; eine Hunde-Frau schmettert Barock-Arien. Eine Tänzerin mit blondgelockter Schwell-Brust und andere bizarre Charaktere formieren sich als Geschöpfe der Verwandlungskunst. Man fährt aus der Haut oder ... streift sie ab.
Live-Musik unterschiedlichster Stilrichtungen und Epochen, Tanz, Gesang, Ausstat-tung und Lichtgestaltung verschmelzen zu einem bildnerischen Gesamtkunstwerk.
Es sträuben sich die Haare in visueller Poesie. Eine Kreation der Choreografin und Tänzerin Sybilla Bund, die auch für Bühnenbild, Kostüme und das musikalische Konzept firmiert.